Sprachen

Related System

S&P FRP Systeme

Tragwerksverstärkung mit Faserverbundstoffen

S&P Endverankerungssystem für Sto S&P CFK-Lamellen

S&P Endverankerungssystem für Sto S&P CFK-Lamellen

Tragwerke aus Stahlbeton werden meist über Jahrzehnte genutzt. In dieser Zeit kann viel passieren, was eine nachträgliche Verstärkung erforderlich machen kann.

Brücken oder Parkhäuser – kein Bauwerk trägt für die Ewigkeit. Nicht selten werden nach einiger Zeit nachträgliche Verstärkungsmaßnahmen von Tragwerken erforderlich. Sei es, weil die Nutzung geändert wurde oder weil Umbauten durchzuführen sind, wodurch sich neue Anforderungen an die Belastbarkeit ergeben.

Externe Verstärkungen können ebenfalls erforderlich werden, wenn sich durch höhere Beanspruchungen des Bauwerks überplanmäßige Abnutzungen ergeben. Vielleicht sind Schäden durch äußere Einflüsse wie Stürme, Erdbeben oder Unfälle entstanden, die behoben werden müssen, um die Standsicherheit des Bauwerks wieder herzustellen.

S&P bietet effiziente Lösungen mit der das Bauwerk an sich erhalten und verlässlich den veränderten Anforderungen angepasst werden kann.

S&P Endverankerungssystem für Sto S&P CFK-Lamellen (Klebelamellen)

Call to Action

Pinstatus

Diese Seite ist nicht gepinnt. Pin hinzufügen.

Webform

  • Produkt Anfrage

    Sie benötigen mehr Informationen oder Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Senden Sie uns Ihre Anfrage, wir melden uns bei Ihnen.

Features

  • Geprüftes System
  • Verbesserung der Gebrauchstauglichkeit von Tragwerken
  • Entlastung der internen Stahlbewehrung
  • Verminderung von Rissbreiten und Durchbiegung
  • Einfacher Einbau

Anwendungsbereiche

Das Sto S&P Vorspann- System dient der Nachverstärkung von vorgespannten Bauteilen aus Stahlbeton. Die Endverankerung der Lamellen erfolgt durch die verdübelten und verklebten Stahlplatten an den Lamellenenden und einem direkten Klebeverbund mit einem systemgeprüften Spezialkleber.

  • Nachverstärkung von vorgespannten Bauteilen aus Stahlbeton
  • Nachträgliches Verbinden von Koppelfugen im Brückenbau
  • In zahlreichen Fällen kostenoptimierte Nachverstärkung von schlaff bewehrten Bauteilen aus Stahlbeton (Einsparung von Lamellen durch bessere Auslastung der Zugkraft)

Call to Action

Pinstatus

Diese Seite ist nicht gepinnt. Pin hinzufügen.

Webform

  • Produkt Anfrage

    Sie benötigen mehr Informationen oder Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Senden Sie uns Ihre Anfrage, wir melden uns bei Ihnen.

Service

Ansprechpartner

Broschüre

Software

  • S&P FRP Lamella (Balken und Plattenbemessung)

    Die aktuelle Programmversion von S&P FRP Lamella (Bemessungsprogramm zur Biegezugverstärkung mit Faserverbundwerkstoffen) trägt den Veränderungen der überarbeiteten Zulassungen und Richtlinien Rechnung und berücksichtigt gleichzeitig zahlreiche neue FRP Verstärkungssysteme und Anwendungsmöglichkeiten. Neben der Verstärkung von Spannbetonbauteilen ermöglicht das Programm auch eine Bemessung mit Hilfe aufgeklebter Kohlefasergelege (C-Sheets) und in Schlitze eingeklebter CFK-Lamellen. Zusätzliche Nachweise, wie z. B. die Verankerung der Innenbewehrung am Auflager sowie die Ermittlung der erforderlichen Querkraftverstärkung, wurden ebenfalls in das Programmsystem übernommen. Das Programm wurde auf die aktuellen Richtlinien des DIBt abgestimmt und arbeitet standardmäßig nach der neuen DIN 1045-1. Durch Anpassung der Teilsicherheitsbeiwerte wird dennoch eine Bemessung nach der alten DIN 1045 (7/88) ermöglicht.

     

    Bestellung

    S&P FRP Lamella kann, gegen Entrichtung einer Schutzgebühr, unter folgender E-Mailadresse bestellt werden:

    info@sp-reinforcement.de

    Systemanforderungen: 

    Windows 9x, 2000, NT, XP, Vista, Windows 7, Windows 8.1

Daten Bereich

Produkt Information

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Schauen Sie sich gerne die Daten an. Wenn Sie Fragen haben, oder Hilfe benötigen nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Sicherheitsdaten

  • Für das Produkt ist kein Sicherheitsdatenblatt nötig.

Anwendungshinweise

Sie sind hier

    Kontakt

    S&P

    SIMPSON Strong-Tie